Sie sind hier: Startseite / Termine / Vom Ghetto zum KZ – Vom Menschen zur Nummer

Vom Ghetto zum KZ – Vom Menschen zur Nummer

Zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus: ein Gespräch mit dem Zeitzeugen Karl Rom.
Wann 27.01.2013
von 19:00 bis 21:00
Wo Jüdisches Museum München, St.-Jakobs-Platz 16
Termin übernehmen vCal
iCal

Karl Rom hat in Kaunas/Litauen eine schöne Kinder- und Jugendzeit erlebt. Zu Kriegsbeginn hatte er seinen Schulabschluss und wollte Bauingenieur werden. Aus einem intergrierten Leben wurden Juden aus der Gemeinschaft der Stadt herausgedrängt; seine Familie musste in ein Ghetto umziehen. Bittere menschliche Enttäuschungen folgten. Im Herbst 1943 wurde das Ghetto in ein KZ verwandelt: schreckliche Selektionen und schließlich Transporte nach Auschwitz musste er miterleben. Karl Rom landete in Kaufering. Er erzählt von seiner Zeit in Kaunas und seiner Befreiung in München-Allach.

Eintritt frei

Veranstalter: Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V. in Kooperation mit dem Jüdischen Museum München und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt.

abgelegt unter:
Navigation