Sie sind hier: Startseite / Termine / Misere, Protest, Aufstand – Ursachen und Verlauf der sozialen Protestbewegung in Israel

Misere, Protest, Aufstand – Ursachen und Verlauf der sozialen Protestbewegung in Israel

Vortrag und Diskussion mit Grisha Alroi-Arloser, Deutsch-Israelische Industrie- und Handelskammer, (Tel Aviv).
Wann 21.11.2013
von 19:00 bis 21:00
Wo Jüdisches Museum München, St.-Jakobs-Platz 16
Termin übernehmen vCal
iCal

Grisha-Alroi-ArloserWeitreichende Privatisierungen, die Aufhebung von Preiskontrollen und die problematische Nähe zwischen Politik und wenigen superreichen Familien haben im vergangenen Jahrzehnt, vor allem aber seit Amtsantritt der zweiten Netanyahu-Regierung, zu einer Kostenexplosion geführt, die dem Großteil der israelischen Bevölkerung die Früchte der positiven Wirtschaftsentwicklung vorenthalten. Bei einem Durchschnittseinkommen von umgerechnet 1.500 EUR sind Mieten von 800 EUR und mehr nicht bezahlbar. Das einst stark sozialistisch geprägte Israel hat sich zur wohl ungleichheitlichsten Gesellschaft unter den OECD-Staaten entwickelt. Grisha Alroi-Arloser beschreibt die Entstehung der sozialen Protestbewegung in 2011 und berichtet über Erfolge und Misserfolge der Aktivistinnen und Aktivisten.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Innere Widersprüche – Plurale Gesellschaft: Israels Umgang mit gesellschaftlichen Konflikten".

Kooperationsveranstaltung mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Eintritt: 6 €, ermäßigt 3 €

abgelegt unter: ,
Navigation