Sie sind hier: Startseite / Termine / Ihr dürft nicht mitspielen

Ihr dürft nicht mitspielen

Sportboykotte gegen Israel
Wann 20.01.2011
von 19:30 bis 22:00
Wo Nürnberg, DGB-Haus, Kornmarkt 5-7
Teilnehmer Eine Veranstaltung der DIG-Nürnberg-Mittelfranken
Termin übernehmen vCal
iCal

Eigentlich hatte sich Israel für die Fußball-Weltmeisterschaft 1958 bereits qualifiziert – und das, ohne eine einzige Begegnung ausgetragen zu haben: Weil sich nacheinander die Türkei, Indonesien und der Sudan aus politischen Gründen weigerten, gegen die Auswahl des jüdischen Staates zu spielen, wurde diese jeweils zum Sieger erklärt und war damit für das Turnier in Schweden startberechtigt. Doch der Weltfußballverband FIFA änderte kurzerhand seine Regularien und ließ die israelischen Fußballer zu zwei zusätzlichen, entscheidenden Qualifikationsspielen gegen Wales antreten, die beide verloren gingen. Damit war der Traum von der WM-Teilnahme ausgeträumt. Anderenorts können Israelis nicht an Wettkämpfen teilnehmen, weil ihnen die Einreise verweigert wird – wie etwa im Februar 2009 der Tennisspielerin Shahar Pe’er, die von den Behörden in Dubai schlicht kein Visum erhielt.

Alex Feuerherdt skizziert in seinem Vortrag die Geschichte der Sportboykotte gegen Israel und analysiert deren Hinter-, Beweg- und Abgründe sowie die Folgen. Dabei wird er auch der Frage nachgehen, wie der Sport zum Vehikel für antiisraelische Ressentiments werden konnte und inwiefern die Sportverbände bisweilen eher Teil des Problems als Teil der Lösung sind.

Zu diesem Thema spricht der Publizist

Alex Feuerherdt, Köln

Weitere Informationen über diesen Termin…

Navigation