Sie sind hier: Startseite / Termine / Deutsch-jüdische Kultur- und Beziehungsgeschichte im östlichen Europa

Deutsch-jüdische Kultur- und Beziehungsgeschichte im östlichen Europa

Mitteleuropa ist dort, wo Deutsche und Juden gemeinsam mit anderen Ethnien gelebt haben. Durch den nationalsozialistischen Rassenwahn wurde das mittel- und osteuropäische Judentum nahezu vollständig vernichtet. Die Überlebenden der Shoah sind nach der Staatsgründung Israels meist dorthin – aber auch in die USA und in andere westliche Staaten – emigriert. Die Deutschen Ost- und Ostmitteleuropas wurden während und nach dem Zweiten Weltkrieg umgesiedelt (Hitler-Stalin-Pakt), flüchteten vor der sowjetischen Front, wurden vertrieben oder emigrierten bis in die jüngste Zeit als Aussiedler nach Deutschland. Nur Reste beider Gruppen sind noch vor Ort anzutreffen, sie sind aber lebendige Zeugnisse ihrer Geschichte. Das Augenmerk soll auf das Schicksal beider Gruppen gelenkt werden, das Zusammenleben untereinander und mit den anderen Völkern ihrer historischen Siedlungsgebiete.
Wann 27.11.2011 um 00:00 bis
02.12.2011 um 00:00
Wo Der Heiligenhof, Alte Euerdorfer Str. 1, 97688 Bad Kissingen
Termin übernehmen vCal
iCal

Weitere Informationen über diesen Termin…

Navigation