Sie sind hier: Startseite / Einen herzlichen Dank
29.07.2017

Einen herzlichen Dank

sagen wir allen Unterstützer/innen unseres Protestbriefes an das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend! Unsere gemeinsamen Proteste hatten Erfolg: Das Ministerium hat sich gestern über Twitter vom Workshop distanziert und will ihn nicht fördern.

Einen herzlichen Dank

Einen Bericht dazu sowie weitere Informationen über die vom Familienministerium geförderte Islamische Gemeinschaft der Schiitischen Gemeinden in Deutschland (IGS) und warum diese kein Partner in der Demokratieförderung sein kann, finden sich in einem Bericht von Antje Schippmann in der BILD Online.

STOP THE BOMB begrüßt die Entscheidung der Familienministerin Katarina Barley. Die Absage des Workshops ist ein erster Schritt, aber allein zu wenig. Wir fordern weiterhin ein klares Bekenntnis dazu, dass die Förderung von Instituten und Organisationen, die vom islamistischen Regime des Iran gesteuert oder beeinflusst werden, unverzüglich gestoppt werden. Zu diesen Organisationen gehört auch die IGS. So lautete auch die Forderung in unserem offenen Brief, der mittlerweise von mehr als 110 Prominenten und AkteurInnen der Zivilgesellschaft unterstützt wird. Die öffentlichen Unterschriften und links zu weiteren Artikeln finden Sie auf unserer Webseite.

Wer sich direkt an das Ministerium wenden will, kann das per Email hier tun: poststelle@bmfsfj-bund.de-mail.de. Oder telefonisch unter: 030 - 201 791 30. 

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr STOP THE BOMB Team

Den Ausführungen und dem Dank schließt sich die DIG München uneingeschränkt an.

abgelegt unter: ,